Startseite|IT-Lexikon|Private Cloud

Private Cloud

Die Private Cloud ist ein Cloud Computing Dienst, der nicht der Allgemeinheit, sondern nur einer eingeschränkten Anwendergruppe zur Verfügung steht. Sehr oft werden Private Cloud Dienste von Unternehmen genutzt und auch von diesen verwaltet. Demnach ist diese Private Cloud auch nur für dessen Mitarbeiter zugänglich und kann entweder auf firmeneigenen Servern oder aber auch über externe Dienstleister realisiert werden. Der Zugriff auf die Private Cloud erfolgt wahlweise durch ein VPN oder ein abgegrenztes Intranet.

Private Clouds bieten im Gegensatz zur Public Cloud einen hohen Sicherheits- und Datenschutzgrad und können zudem sehr gut an die individuellen Anforderungen eines Unternehmens angepasst bzw. darauf abgestimmt werden. Generell lässt sich eine Private Cloud in vier Typen einteilen:

  • Interne Cloud: Das Unternehmen betreibt die IT-Infrastruktur selbst.
  • Managed Cloud: Die IT-Infrastruktur wird intern gehostet, jedoch von einem externen Anbieter gemanagt.
  • Gehostete Cloud: Die Private Cloud befindet sich in einem externen Rechenzentrum eines Anbieters für Cloud-Services. Dieser Anbieter verwaltet die Cloud im Auftrag des jeweiligen Unternehmens.
  • Community Private Cloud: Bei dieser Sonderform können mehrere Unternehmen auf eine gemeinsame Private Cloud zugreifen. Die Unternehmen stammen in der Regel aus der gleichen Branche oder sind Teil eines Konzerns.

Aufbau und Betreuung einer Private Cloud erfordern viel Know-how – nicht zuletzt auch in Sachen IT-Sicherheit. Vor allem für kleine und mittlere Unternehmen sind daher gemanagte oder gehostete Cloud-Lösungen sicherlich die bessere Wahl.

Nach oben