techbold zahlt seinen Crowdinvestoren über 50 Prozent Rendite

techbold übernimmt die Semizen Gruppe - Gerald Reitmayr, techbold Vorstand und COO; Christoph Hüpfel, Semizen Geschäftsführer; Damian Izdebski, techbold Gründer und CEO; Florian Wolf, Semizen Geschäftsführer

V. l. n. r.: Damian Izdebski, techbold Gründer und CEO, Gerald Reitmayr, techbold Vorstand und COO

Mit der erfolgreichen Rückzahlung des Darlehens aus dem CONDA-Crowdinvesting haben wir einen weiteren Meilenstein in unserer Firmengeschichte erreicht und abgeschlossen.

Vor inzwischen fünf Jahren haben wir als frisch gegründetes Startup in Zusammenarbeit mit der Crowdinvesting-Plattform CONDA von 381 Privatinvestoren rund 700.000 EUR Darlehen aufgenommen. Vor wenigen Tagen haben diese Investoren ihr Kapital von uns zurückerhalten. Zusätzlich zu dem jeweiligen Investitionsbetrag und den jährlichen Zinsen von 4,5 % bekamen sie einen Wertsteigerungszins von rund 32 % und erreichten damit eine Gesamtrendite von 54 %.

Rund ein Drittel der Investoren entschieden sich für junge techbold Aktien anstatt einer Rückzahlung.:

Für die Crowdinvestoren gab es im Zuge einer Sachkapitalerhöhung im März 2022 die Möglichkeit, ihren Darlehensbetrag inklusive des Wertsteigerungszinses in techbold Aktien zum Ausgabe- und Angebotspreis von 10 EUR zu wandeln.

119 Crowdinvestoren mit einer Darlehenssumme von 334.000 EUR nahmen dabei das Angebot zur Sachkapitaleinlage an, wurden mit diesem Schritt zu Aktionären und investieren damit weiter in die Zukunft der techbold Gruppe. Ausgehend von einem Wert von 10 EUR je Aktie liegt die Kapitalisierung der techbold Gruppe bei rund 18 Mio. Euro.

 

2017 war techbold die erfolgreichste CONDA Crowdinvesting Kampagne

Mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von rund 700.000 EUR konnte techbold im Jahr 2017 das selbstgesetzte Investitionsziel von 500.000 EUR nicht nur um 40% übertreffen, sondern kürte sich damit auch zur erfolgreichsten CONDA-Crowdinvesting-Kampagne des Jahres.

Zusammen mit Investments zahlreicher Business-Angel konnte damit 2017 die erste Finanzierungsrunde mit insgesamt 1,5 Millionen EUR erfolgreich abgeschlossen werden, was das weitere Wachstum von techbold gesichert hat.

 

Große Nachfrage bei der techbold Aktieneigenemission im September 2021

Erst im September 2021 führte die nicht börsennotierte techbold technology group AG eine Aktieneigenemission durch. Die Angebotsfrist musste aufgrund der großen Nachfrage vorzeitig beendet werden und brachte 1,9 Mio. EUR als Barkapitaleinlage ins Unternehmen ein. Das Investment von 169 neuen Aktionären hat den Weg geebnet, fünf weitere IT-Dienstleister in Österreich zu übernehmen.

 

Gesagt, getan. Fünf IT-Dienstleister wurden übernommen

Die Barkapitalmaßnahme im Herbst 2021 hat die Grundlage für den weiteren Wachstumskurs und die Übernahmen von fünf österreichischen IT-Dienstleistern geschaffen, dabei wurden rund 5 Millionen Euro investiert. Die techbold Gruppe verfügt damit nun über 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und neben dem Headquarter in Wien gibt es nun auch techbold Niederlassungen in Oberösterreich und im Burgenland. Damit zählt techbold zu den erfolgreichsten IT-Unternehmen für den österreichischen Mittelstand.

“Wir haben mit der harten Arbeit der letzten Jahre das Vertrauen unserer Investoren bestätigt und ihnen eine bemerkenswerte Rendite ausbezahlen können. Sie haben damals an ein junges, visionäres Team geglaubt und wurden ordentlich belohnt. Ich bin sehr stolz auf unser Team, wir haben gemeinsam über die Jahre ein solides, starkes und sehr profitables Unternehmen aufgebaut. Sowohl unsere Aktieneigenemission als auch das CONDA-Crowdinvesting waren sehr erfolgreich und haben gezeigt, dass diese Finanzierungsmodelle Zukunft haben.”

Damian Izdebski, CEO und Gründer

Damian Izdebski, Gründer und CEO

“techbold hat die Ziele, die im Jahr 2017 noch ambitioniert geklungen haben, übererfüllt. Wir werden den bisherigen Erfolgsweg konsequent weiterverfolgen und das Unternehmen noch stärker am heimischen Markt etablieren. Die Entscheidung, anorganisch zu wachsen, hat sich als sehr erfolgreich erwiesen. Wir konnten bis heute bereits neun IT-Unternehmen übernehmen und vollständig in die techbold Gruppe integrieren und werden diese Strategie auch in Zukunft fortsetzen”

Gerald Reitmayr, COO und Vorstand

Gerald Reitmayr, Vorstand und COO


Wir beantworten gerne alle Fragen.

Kontaktiere uns über das untenstehende Formular oder auch unter +435 95 55
und office@techbold.at. Unsere vollständigen Adressdaten findest du hier

Florian Wolf, Leiter Kundenbetreuung

Florian Wolf

Leitung Kundenbetreuung

oder ein Account Manager aus seinem Team meldet sich umgehend.