Hannsmann, Kalteis und Altrichter als Investoren an Bord

techbold Investoren

Damian Izdebski gründet mit den österreichischen Starinvestoren Michael Altrichter, Hansi Hansmann und Stefan Kalteis die techbold technology group AG.

Das strategisches Ziel der techbold technology group ist es, zur führenden heimischen Marke für IT-Dienstleistungen zu werden. Mit den bekannten Investoren, Michael Altrichter, Hansi Hansmann und Stefan Kalteis holt sich techbold nicht nur Kapital, sondern strategische Partner und Experten ins Boot, die auch ihr fachliches Know-How und ihre Erfahrung mit ins Unternehmen bringen.

„Damian Izdebski ist noch jung, aber bereits ein erfahrener Unternehmer. Er kennt die Höhen und Tiefen des Unternehmertums. Wie er mit dem Scheitern von DiTech umgeht, finde ich beachtenswert und es hat mich darin bestärkt, in Damian und seine neue Firma zu investieren. Ich glaube nämlich nicht an Business Pläne, sondern an Menschen – und ich glaube an Damian“, sagt Hansi Hansmann, Serienunternehmer und Präsident der Austrian Angels Investor Association.

„Bereits in der Vergangenheit hat Damian Izdebski bewiesen, dass er es versteht im IT-Bereich Kunden mit dem besten Service und Computer Know How zu versorgen. Der Ansatz, den er mit techbold verfolgt, ist klar und überzeugend: höchste Qualität und Beratung in der Reparatur von Hardware, Lösung von Softwareproblemen und in der Zusammenstellung von High-End PCs. Das bisherige, positive Marktecho gibt dem Konzept Recht. Dazu muss man sehen, dass techbold noch am Anfang steht und noch nicht bekannt ist. In Zukunft gibt es da noch enormes Potential. Daran glaube ich und darum investiere ich in techbold, sagt der bekannte Investor und Business Angel Michael Altrichter.

„Mich beeindruckt bei techbold vor allem die strategische Komponente. Damian Izdebski hat eine klare Vorstellung davon, wie er innerhalb der techbold technology group mehrere Bereiche von IT-Services abdecken will. Ich finde bereits die einzelnen Ansätze wie die techbold hardware services überzeugend, sehe aber das ganze Bild, das auf lange Sicht auch Cloud-Services und Softwarelösungen vorsieht. Hier sehe ich für einen herausragenden Unternehmer wie Damian, der den Markt und seine Bedürfnisse kennt, ein weites und erfolgsversprechendes Betätigungsfeld, zu dem ich einiges beisteuern kann“, sagt der Investor Stefan Kalteis.

Über Stefan Kalteis

Stefan Kalteis ist Serial Entrepreneur und Investor. Er ist Mitgründer von u.a. 123people, all about apps und dem Payment Dienstleister payolution, den er erfolgreich aufgebaut und verkauft hat. Als aktiver Investor war er bereits in einer sehr frühen Phase am Oberösterreichen Start-Up „runtastic“ beteiligt, überdies ist er noch bei Wikifolio, Tourradar und Wikitude engagiert.

Über Michael Altrichter

Nach der Gründung von paysafecard und payolution und dem Verkauf an das englische Unternehmen Skrill ist Dipl.-Ing. Michael Altrichter heute einer der aktivsten österreichischen Business Angels und Impact Investor. Sein aktuelles Portfolio umfasst Beteiligungen in 19 verschiedenen Internet Start-Ups, darunter rublys.com, das Rubbellos fürs Smartphone, die Social Trading Anlageplattform wikifolio.com und Discovering Hands, ein Unternehmen, das blinde Frauen zu Medizinischen Tastuntersucherinnen (MTUs) ausbildet, die im Rahmen der Brustkrebsfrüherkennung eingesetzt werden. Darüber hinaus ist Michael Altrichter amtierender Business Angel des Jahres und einer der Juroren bei der Puls 4 Start-Up Show 2 Minuten 2 Millionen.

Über Hansi Hansmann

Dr. Johann „Hansi“ Hansmann machte den größten Teil seiner beruflichen Laufbahn in der internationalen Pharmaindustrie. Nach einem Management Buy-out eines großen Pharmawerkes in Spanien baute er mehrere Jahre erfolgreich sein eigenes Pharmaunternehmen auf, das er 2003 verkaufte. Seither ist er aktiver Investor. Er investiert vorwiegend in Internetunternehmen und Start-Ups im Gesundheitsbereich. Unter seinen mehr als 30 Beteiligungen finden sich unter anderem durchblicker.at und runtastic.com. Hansmann ist Gründer der hansmengroup.com.